Legen Sie Ihre Domain-Einstellungen fest, wohin sie zeigen soll, welcher Provider für die E-Mail verwendet wird, und erstellen Sie Subdomains.

Sie können die folgenden Einträge für Ihre Domain bearbeiten: A, CNAME, MX, TXT, SPF, PTR.

So bearbeiten Sie die DNS-Einstellungen der Domain:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Dashboard.

  2. Klicken Sie auf Konto und wählen Sie Domains aus der Liste aus.

  3. Gehen Sie zu der Domain, die Sie bearbeiten möchten, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verwalten.

DNS

  • Klicken Sie zum Bearbeiten oder Löschen eines vorhandenen Datensatzes.

  • Klicken Sie auf Neuen Datensatz hinzufügen, und wählen Sie dann Datensatztyp, Alias und Ziel aus.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Standard-DNS einstellen, um die Standard-DNS-Einstellungen von SITE123 festzulegen.

  • Klicken Sie auf die andere Schaltfläche, um Google Workspace-MX-Einträge festzulegen.

Nameserver

  • Geben Sie die Nameserver (NS) ein, um die DNS-Verwaltung der Domain zum neuen NS-Anbieter zu verschieben, dh die Eingabe von GoDaddys NS führt dazu, dass die Verwaltung des DNS-Panels der Domain zu GoDaddy wechselt.

  • SITE123 Nameserver:

    • ns1.enter-system.com

    • ns2.enter-system.com

E-Mail-Konten

Domain freischalten

  • Wenn Sie Ihre Domain zu einem anderen Registrar übertragen möchten, entsperren Sie diese und erhalten den für den Transfer erforderlichen EPP-Code.

War diese Antwort hilfreich für dich?